Wir nennen die Venen, die in Form von feinen Linien in der Haut hervortreten, Teleangiektasien. Obwohl sie auf einige Grunderkrankungen zurückzuführen sein können, verursachen sie normalerweise keine Blutungen und Blutergüsse. Sie verursachen mehr kosmetische Probleme.
Diese Venen können spinnenverzweigt, leicht von der Haut abgehoben oder punktförmig wie ein Muttermal sein. Obwohl sie meist an der Nase und unter der Augenpartie zu sehen sind, können sie sich bis zum Hals ausbreiten. Sie können sogar an der Schulter und im Rücken, in der Brust gesehen werden. Teleangiektasien sind in den Beinen häufiger. In unserer Klinik verwenden wir Radiofrequenz, eine wirksame und zuverlässige Methode zur Behandlung von Teleangiektasien. Je nach Intensität der Teleangiektasien entfernen wir im Allgemeinen in wenigen Sitzungen eine hohe Rate an Teleangiektasien.
Nach dem Eingriff muss die von uns verschriebene Pflegecreme verwendet werden. Darüber hinaus sollte der Anwendungsbereich nicht den Sonnenstrahlen ausgesetzt werden, falls doch, sollten hochgradig schützende Sonnencremes verwendet werden. Milder Ausschlag und Reizung werden innerhalb weniger Tage verschwinden. 3-4 Wochen nach dem Eingriff wird entschieden, ob eine zusätzliche Sitzung erforderlich ist. Und wenn nötig, werden die Kapillaren wieder mit Hochfrequenz angestrahlt. Im Allgemeinen ist diese zusätzliche Sitzung ausreichend.

Leave a comment

WhatsApp chat